Die Währung ist stabil und sicher! – Oder nicht?

Staatsschulden und Geldmenge sind längst aus dem Ruder gelaufen. Dennoch werden die Verantwortlichen nicht müde, zu beteuern, sie hätten alles im Griff. Wie jeweils vor den Einbrüchen am Finanz- und Aktienmarkt wird so getan, als könne alles so weiter gehen. Aus den Krisen haben weder … mehr »


Böser Berlusconi?

Oder: Wie viel sind 6% von 1,8 Billionen?

Italien muss für seine Schulden immer tiefer in die Tasche greifen. Zinsen zwischen 6% und 7% p.a. werden mittlerweile fällig, wenn ein auslaufender Kredit durch einen neuen ersetzt werden muss.
Eifrig werden Feindbilder erzeugt. Ein Kollaps der Ökonomie … mehr »


Schweizer Banken führen Negativzinsen ein

Letzte Woche gab die Schweiz Staatsanleihen mit einem Negativzinssatz von einem Prozent heraus – zum großen Erstaunen vieler Ökonomen wurden ihr diese quasi aus den Händen gerissen. Ferner haben verschiedene Banken in der Schweiz begonnen, Negativzinsen einzuführen. „Das heißt, Sie bekommen nicht nur keinen Zins … mehr »